Emblème/logo

Baden-Baden

TOUR du DUERF du 01.07. - 21.07.2020

  • 695

    Cyclistes actifs

  • 12/41

    Parlementaires

  • 47

    Equipes

  • 172.961

    geradelte Kilometer

  • 25

    t CO2 évitées

Emblème/logo

Baden-Baden

TOUR du DUERF du 01.07. - 21.07.2020

  • 695

    Cyclistes actifs

  • 12/41

    Parlementaires

  • 47

    Equipes

  • 172.961

    geradelte Kilometer

  • 25

    t CO2 évitées

Les communes suivantes en font partie:

Informations

Départ non encore fixé
Semaine 2
Semaine 3
Démarre dans 0 jours

Die Stadt Baden-Baden a participé de 01. juillet à21. juillet 2020 au TOUR du DUERF.

Contact

Ricarda Feurer
Ehrenamtsbeauftragte

Tel.: +49 7221 932005
ricarda.feurer at baden-baden.de

Stadt Baden-Baden
Fachbereich Zentrale Dienste
Marktplatz 2
76530 Baden-Baden

Radkultur BW

Dates

Observations

Mot de bienvenue

Presse

Téléchargements

Einträge pro Seite:
20
50
100
Tous
Einträge pro Seite:
20
50
100
Tous

STADTRADELN-Stars

Photo

"Das Ende einer Aktion kann immer der Anfang von etwas Neuem sein."

Dies wird mein Abschlusswort zur Stadtradeln-Aktion der Stadt Baden-Baden. In den 21 Tagen, welche ich mit dem Fahrrad allerlei Wege zurückgelegt habe, wurde mir viel bewusst, was ich davor wusste, aber unbeachtet in meinem Gehirn abgelegt habe. Wie meine Großeltern schon sagten, ist die Gesundheit das höchste Gut, welches das Leben lebenswert gestaltet. Dies wird mir jedes Mal bewusst, wenn meine Nase wieder verstopft ist, und ich mich Sehnsüchtig an die Nasen-freien-Tage zurück erinnere. In diesen 21 Tagen hat sich meine Kondition und mein Körpergefühl um ein vielfaches verbessert. Als Blasmusiker halte ich die Töne länger, Treppen bringen mich nicht mehr so schnell zum Schwitzen und die Kinder in meiner Einrichtung profitieren von einem Ausdauernderen Erzieher, welcher Geduldiger ist und besser mit ihnen Quatsch machen kann. Auch im Straßenverkehr stören mich Fehler anderer Straßenteilnehmer weniger, jeder hat mal einen schlechten Tag, außerdem ändere ich sie mit meinen Zurechtweisungen nicht. Ich versuche meine Vorbildfunktion als Mensch gerecht zu werden, werde jeden Tag mein Bestes geben, und meinen Körper mit ausreichend Sport und gesunder Ernährung verwöhnen. Trotzdem lasse ich mir gewisse Freuden des Lebens nicht vermiesen, sondern sie mehr mehr genießen. Ich wünsche allen Menschen ein reines Gewissen vor sich selbst, lebt das Leben was ihr wollt, bleibt gesund, achtet euer Leben und euren Körper, ich schicke euch ganz viel Liebe, mit allerfreundlichsten Grüßen,

Maximilian Römmich

Photo

Hallo zusammen,

hiermit melde ich mich mit meinem zweiten Blogeintrag zurück. Nach zwei Wochen dauerhaftem Radfahren, ist mir tatsächlich noch einiges aufgefallen. So habe ich noch keinen passenden Regenschutz für meinen Kopf bei eher düsterem Wetter. Mit meinen langen Haaren erweist sich dies als unpraktisch. Zudem geht mir tatsächlich viel Spontanität verloren, wenn Freunde sich mit mir verabreden oder wir spontan etwas unternehmen wollen. Zeitlich bekomme ich alle festen Termine gut auf die Kette. Einkaufen hat sich auch als leichter erachtet, als gedacht, da ich Teetrinker bin und somit die schweren Getränke wegfallen. Koordinativ hat sich bei mir einiges getan, da ich jedes mal ein Hochgefühl verspüre, wenn ich an einem E-Bike vorbeidüse. Am Wochenende war ich mit Freunden auf der Tour de Murg. Für alle gemütlichen Fahrer kann ich empfehlen in Forbach auszusteigen, nach einem happigen Aufstieg geht es nur noch Bergab. An diesem Tag habe ich gemerkt, dass neue Fahrräder E-Bikes kaum etwas nachstehen, bis man den Berg erreicht.

Mein Gefühl ist immer noch sehr gut, da ich mit jedem Pedalschlag etwas für meine Mitmenschen und mich mache.

Bis denne und eine schöne Woche,

euer Maximilian

Photo

Hallo meine Freunde des Fahrrades,

mein Name ist Maximilian Römmich, ich bin 21 Jahre alt und mache die Praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher im Scherer Kinder- und Familienzentrum. Ich habe mich dazu verpflichtet als STADTRADLER-Star drei Wochen ganz auf Autos als Verkehrsmittel zu verzichten. Seit geraumer Zeit fahre ich schon mehr mit dem Fahrrad, um meine Gesundheit zu fördern und meine Funktion als Vorbild auszufüllen. Schwierig wird sich der Besuch von Freunden gestalten, da ich ungern möchte, dass sie mich mit dem Auto besuchen. Vor meiner Ausbildung habe ich ein freiwilliges ökologisches Jahr im Umweltschutzbüro der Stadt Rastatt gemacht. Danach habe ich ein Jahr Pädagogik der Kindheit studiert, in dessen Fremdpraktikum ich meinen Hang zur Praxisarbeit am Kind entdeckte, um danach zu meiner jetzigen Ausbildung zu wechseln.

Nun fahre ich schon seit sechs Tagen ausschließlich mit dem Fahrrad und fühle mich sehr gut dabei. Die Tage melde ich mich dann mit meinem Wochen Update zurück.

Sonnige Grüße

Euer Maximilian

RADar! en Baden-Baden

Chef/fes d’équipe

Notifier
Photo

Dr. Fabrice Gireaud

Equipe: Grünes Team

Mehr Platz und Wege fürs Rad!!

Joindre l’équipe
Notifier

HERZLICH WILLKOMMEN, SCHÖN DASS SIE MIT DABEI SIND!

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Thomas Schroedter

Equipe: SBSandweier

Nutze jeden Tag und für jede Gelegenheit dein Rad ;-)

Joindre l’équipe
Notifier

Grundschulkinder werden nur durch Übung FIT und SICHER im Straßenverkehr. GUTE UND SICHERE FAHRT!

Joindre l’équipe
Notifier

Hey Jungs und Mädels,
raus aus den Federn,
rauf aufs Rad
und AB GEHTS ...!

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Eyk Teufert

Equipe: GSE Bio-Biker

Meine Kolleginnen und Kollegen halten sich fit, schonen die Umwelt und erkunden bewusst jede Umgebung die sie beradeln. Unterwegs lernt man Gleichgesinnte kennen und kann sich austauschen.
Dieses Erleben sollten viel mehr Menschen als bisher nutzen und Arbeitgeber und Gemeinden sollten dies, auf dem Weg zu autofreieren Städten, unterstützen. Um wirklich Energie zu sparen sollten "normale" Bikes bevorzugt gefördert werden.

Joindre l’équipe
Notifier

Mit dem Fahrrad kommt man in Baden-Baden schneller und gesünder zum Ziel

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Theresia Schmid

Equipe: Hospizbewegung

Am Ende zählt der Mensch

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Steffen Meermann

Equipe: AID-Radler

Wir (ein kleines Team von AID-Architekten) sind nicht die Vielradler, aber mit viel Freude dabei! Alle sind herzlich eingeladen bei uns im Team mitzuradeln, jeder km zählt.

Joindre l’équipe
Notifier

1817 erfindet KARL DRAIS „Die Laufmaschine“, das erste Zweirad und (unmotorisierte) Automobil! Er hat uns gezeigt, Radfahren ist praktizierte Balance! Bringen wir unsre Welt wieder ins Gleichgewicht. WILLKOMMEN ins Team „Karl Drais & the Hobby Horses“

Fröhliches Radeln allen! :-)

P.S. “Hobby Horse“ > So nannten die Engländer ihre geliebten Laufmaschinen.

Joindre l’équipe
Notifier

Schon 150 Jahre alt, ewig jung und immer auf der Höhe der Zeit: Das Gymnasium Hohenbaden radelt! Das "Hoba" - das sind Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Alumni und Freunde des Gymnasiums, also eine große, vielgestaltige Gemeinschaft, die eines verbindet: ihre Schule. Und diese Gemeinschaft ist aktiv für mancherlei Ziele, z. B. für klimafreundlichen Stadtverkehr, Lebensfreude und Gesundheit, denn: OPTATUM EST UT SIT MENS SANA IN COPORE SANO!

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Birgit Kindsvater

Equipe: Kindsköpfe

Biggi und Lukas

Joindre l’équipe

Partenaires locaux