Emblème/logo

Dresden

TOUR du DUERF du 24.06. - 14.07.2019

  • 1.346.748

    Kilomètres parcourus

  • 191

    t CO2 évitées

  • 404

    Teams

  • 6.186

    Cyclistes actifs

  • 13/341

    Parlementaires

Emblème/logo

Dresden

TOUR du DUERF du 24.06. - 14.07.2019

  • 1.346.748

    Kilomètres parcourus

  • 191

    t CO2 évitées

  • 404

    Teams

  • 6.186

    Cyclistes actifs

  • 13/341

    Parlementaires

Les communes suivantes en font partie:

Informations

Départ non encore fixé
Semaine 2
Semaine 3
Démarre dans 0 jours

Die Landeshauptstadt Dresden a participé de 24. juin à14. juillet 2019 au TOUR du DUERF.

Contact

Nora Ludwig
Radverkehrsverantwortliche

Marie Sanders
SB Verkehrsanlagenplanung Radverkehr

dresden at stadtradeln.de

Landeshauptstadt Dresden
Stadtplanungsamt
Freiberger Straße 39
01067 Dresden

Dates

1. Juli 2019 Respekt durch Rücksicht
Im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne "Respekt durch Rücksicht" findet am 1. Juli ab 18 Uhr ein Vortrag der Polizeidirektion im Neuen Rathaus auf dem Dr.-Külz-Ring statt. Ab 17 Uhr werden Fahrräder kostenlos durch die Verkehrswacht codiert.
Zum Vortrag anmelden kann man sich telefonisch unter 0351 6524-3690 oder mittels E-Mail an wissen-bringt-sicherheit.pd-dresden at polizei.sachsen.de.

7. Juli 2019 SZ-Fahrradfest
https://www.sz-fahrradfest.de/

*** 2. Dezember 2019 - Abschlussveranstaltung ***
ab 18 Uhr im Plenarsaal, Neues Rathaus, Eingang Goldene Pforte, Rathausplatz 1

Téléchargements

Einträge pro Seite:
20
50
100
Tous

STADTRADELN-Stars

Photo

„Radfahren hat für mich einen hohen Stellenwert, fahre ich doch möglichst jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit und versuche auch sonst viele Wege mit dem Drahtesel zurückzulegen.
Die morgendliche Fahrt durch den Großen Garten gibt mir Energie für den ganzen Tag.
Drei Wochen ohne Auto und möglichst nur mit dem Fahrrad werden aber auch für mich eine Herausforderung, auf die ich sehr gespannt bin.“

Joachim Breuninger, Direktor Verkehrsmuseum Dresden

RADar! en Dresden

Chef/fes d’équipe

Notifier
Photo

Ines Herr

Equipe: TU Dresden

Ich freue mich, dass immer mehr Beschäftigte und Studierende mit dem Rad an die Uni kommen. Stadt und Universität müssen gemeinsam weiter die Infrastruktur für Radfahrer verbessern, damit wir noch mehr Menschen vom Radfahren überzeugen können. Sicherheit und gegenseitige Rücksichtnahme stehen hier an erster Stelle. Radfahren kann Spaß machen - jeden Tag!

Notifier
Photo

Christiane Mantke

Equipe: buschmais

Wir unterstützen die Aktion seit 2012 und treten auch in diesem Jahr wieder tatkräftig in die Pedale. Das tun wir übrigens nicht nur während der Aktion, sondern über das gesamte Jahr hinweg.

Notifier

Radfahren hält fit, ist gesund und der ideale Ausgleich zur Büroarbeit. Ich freue mich über alle Radler, die ihre Wege (in der Stadt) mit dem Rad bewältigen und wünsche mir, dass das Fahrrad als gleichberechtigtes Verkehrsmittel von allen Verkehrsteilnehmern wahr- und ernstgenommen wird - für ein friedliches und gesundes Miteinander im Verkehr.

Notifier
Photo

Andreas Warschau

Equipe: Omse e.V.

Cycling for future! Nicht nur freitags, sondern jeden Tag, können wir einen Beitrag zum Klimaschutz leisten! In einer Stadt wie Dresden lassen sich viele Wege mit dem Fahrrad erledigen. Wir Fahrradfahrer benötigen aber noch viel mehr Lobby, damit die Infrastruktur in der Stadt für Radler besser wird und noch mehr Menschen ermutigt werden, aufs Fahrrad umzusteigen.
Der Omse e.V. ist Träger bildender und kultureller Einrichtungen sowie Veranstalter und Anstifter von Projekten in den Bereichen Bildung, Kultur, Alltagsbewältigung, Freizeitgestaltung, Ökologie, Energie und Stadt(teil)entwicklung. Wer Lust hat, in unserem Team mitzuradeln, ist hiermit herzlich eingeladen!

Notifier

Steigende Spritpreise, Staus auf den Straßen, Schwitzen im von der Sonne aufgeheizten Auto - wen nervt das nicht? Fahrradfahren ist eine gute Alternative, denn es schont die Umwelt, spart Geld, hält fit und macht Spaß. Jeder kann einen Beitrag leisten und jeder profitiert davon.

Notifier
Photo

Dan Untenzu

Equipe: webit!

Ob mit dem Rad allein oder als Mobilitätsmix mit Leihauto & ÖPNV, „Mit dem Rad zur Arbeit“ ist für viele Mitarbeiter unserer Firma Normalität. Sie tun damit etwas Gutes für ihre eigene Gesundheit und ihr Wohlbefinden, aber auch für die Umweltbilanz der Stadt Dresden. Wer mag, kann zudem das Jobrad-Programm der Firma nutzen. webit! ist seit 2012 stets mit einem Team bei der Kampagne dabei und wird auch dieses Jahr wieder freudig in die Pedale treten. Und je mehr Dresdner dabei mitmachen, desto mehr stehen Politik und Verwaltung in der Verantwortung das Radwegenetz auszubauen und für die Sicherheit der Teilnehmer zu sorgen. Also tretet in die Pedale und leistet damit einen Beitrag für die Stadt und euch selbst.

Notifier

Mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs – umweltfreundlicher geht es nicht. Auf dem Fahrrad schützt man nicht nur das Klima, tut etwas gegen Lärm und Luftverschmutzung, sondern kann auch viel besser Dresdens grüne Lungen genießen. Unser Team bemüht sich jeden Tag um das grüne, saubere und naturnahe Dresden. Und seien wir ehrlich: Beim Radverkehr hat Dresden noch einige Potentiale.

Notifier

Ich beteilige mich am Stadtradeln, da ich selbst gern mit dem Fahrrad unterwegs bin. Ein Verzicht auf das Auto für drei Wochen fällt mir nicht schwer. Neben dem weiteren Ausbau einer fahrradgerechten Stadt kommt es auch darauf an, die Menschen fürs Radfahren zu gewinnen, ihnen zu zeigen, dass Radfahren nicht nur umweltschonend und gesund ist, sondern, vor allem auch Spaß macht.
Vor allem aber profitieren die Bürger unserer Stadt und damit wir selbst, denn:
Weniger Verkehrsbelastung, weniger Abgase und weniger Lärm erhöhen die Lebensqualität in der gesamten Stadt.
Also am besten losradeln und CO2 sparen.
In unserem Team können sich alle Fahrradbegeisterte unserer schönen Stadt anmelden. Je mehr desto besser.

Notifier

"Nie soll weiter sich ins Land Lieb von Liebe wagen, als sich blühend in der Hand läßt die Rose tragen." Es ist vielleicht die Sehnsucht nach neuen Erfahrungen, vielleicht auch ein wenig der andere, ruhigere Blick auf unsere Umwelt der uns zu Radfahrern werden lässt. Auf jeden Fall sollten Rosen und die Liebe mit dabei sein wenn es ans radeln geht. Radfahren ist gut für den Klimaschutz, sehr gut für die Kondition und mit Nikolaus Lenaus Worten unverzichtbar für das Herz. Es ist was es ist. (EF)

Notifier
Photo

Anja Ehrhardt

Equipe: DVB

Bahn und Bus fahren ist gut fürs Klima - nur noch getoppt vom Radeln und zu Fuß gehen. Mit eigener Muskelkraft bewegen wir uns sauber, leise und gesund. Deshalb steige ich so oft es geht aufs Rad und bringe Bewegung und Spaß in meinen Alltag.
Je öfter wir radeln, desto mehr steigt der Druck auf die Entscheider in Politik und Verwaltung das Radwegenetz auszubauen. Also rauf aufs Rad!

Notifier
Photo

Tino Lindner

Equipe: Velonauten

Wir müsen mit dem Rad nicht um die Welt kommen, nur über die Runden.

Notifier

Es muss nicht immer das Auto auf dem Weg zur Arbeit oder auch im privaten Bereich sein! Lasst uns die Zukunft gesünder gestalten, täglich aktiv etwas verändern und das auch nicht nur in diesen 3 Stadtradeln-Wochen!

Die Veränderung geht bei jeder/jedem einzelnen los!

Auf eine gesündere Umwelt!

Notifier
Photo

Anke Transier

Equipe: Die Stadtwadeln

Auf geht's - Start ist am 24. Juni 2019 - radeln für die Wadeln !

Notifier
Photo

Jürgen Anke

Equipe: HTW Dresden

An der HTW gibt es viele begeisterte Radfahrer. Ich hoffe, dass wir mit der Aktion noch mehr Kollegen dafür begeistern können! Neben dem offensichtlichen positiven Beitrag zur eigenen Fitness finde ich spannend, dass auch Daten für die künftige Radwegeplanung gewonnen werden.

Notifier

Robotron bewegt mehr als Daten - deshalb STADTRADELN wir auch in diesem Jahr wieder kräftig mit.
Die Aktion schafft einen schönen Anreiz im Büroalltag, sich selbst zu bewegen und etwas für seine Gesundheit zu tun.
Zusätzlich bewegen wir als Gemeinschaft etwas für die Zukunft – die perfekte WIN-WIN-Situation.
Robotron als Arbeitgeber unterstützt die Zweiradbewegung übrigens ganzjährig aktiv mit der JobRAD-Initiative.
Wir treten in die Pedale, um an unsere Erfolge im Vorjahr anzuknüpfen und wieder unter die TOP 10 in Dresden zu radeln!

Notifier

„Fahre so viel oder so wenig, so weit oder nicht so weit wie du willst.
Hauptsache, du fährst.“ – Eddy Merckx

Notifier
Photo

Susanne Hanke

Equipe: LISt GmbH

Fahrrad fahr'n
Nichts ist so schön wie Fahrrad fahr'n
Auf's Auto kann ich pfeifen
Ich brauche nur zwei Reifen

(Max Raabe)

Notifier

"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du." ~ Mahatma Gandhi
#TogetherForFuture
Fridays For Future Dresden

Notifier
Photo

Jörg Wunsch

Equipe: Metirionic

Metirionic ist ein kleines Dresdner Unternehmen mit einem vergleichsweise hohen Anteil an Fahrradfahrern in der Belegschaft. Als Alltagsradler ist es uns vor allem wichtig, die öffentliche Wahrnehmung der Fahrradfahrer im Straßenverkehr zu verbessern, wofür „Stadtradeln“ nun seit einigen Jahren bereits einen Beitrag leistet.

Notifier

Gemeinsam mit meinem Team vom Fraunhofer IVV in Dresden freue ich mich über die Möglichkeit, uns für eine fahrradfreundliche Stadt zu engagieren. Mit unserem Standort in Coschütz nehmen wir die Steigung sportlich in Kauf, verzichten gern aufs Auto, nicht aber auf ein sicheres innerstädtisches Radfahrnetz. Deshalb treten wir nicht nur fürs Klima in die Pedale, sondern auch für eine stärkere Wahrnehmung von Fahrrädern im Straßenverkehr.

Notifier

Frühmorgens zur Arbeit radeln auf dem Elbradweg... von Radebeul Lindenau bis zur JugendKunstschule Dresden am Schloss Albrechtsberg... träumend... an Mohnfeldern vorbei... die Vögel erwachen... der Tau liegt auf dem Gras... Stille... Luft... nachmittags die pure Lebensfreude der Dresdner auf den Elbwiesen Eis essend... lesend... küssend... das ist doch Glück... Oder? Ja! Wollt ihr auch Glücksgefühle? Dann setzt euch auf euer Rad´l und fahrt zur Arbeit, zu Freunden, zum Badesee, zur Eisdiele oder eben zu einem Kurs in die JugendKunstschule Dresden! Macht mit! Kommt in unser Team!

Notifier

Der FSR ist toll.

Notifier
Photo

Kathleen Klos

Equipe: SBB Horizont

Dresden ist für Radfahrer sehr gefährlich, es muss sich was verändern!
Radfahren muss sicher und attraktiv werden!
Für ein radfreundliches Dresden und den Klimaschutz! Jeder Kilometer zählt! Los geht´s!

Notifier

Bike für mich!

Notifier

"Wer rastet, der rostet!"

Notifier
Photo

Veit Riffer

Equipe: GeoSN-Radler

Wahre Kraft macht keinen Lärm. Sie ist da und wirkt.

Notifier

Unser Robotron Bildungszentrum ist zentral in der Stadt gelegen. Das ist praktisch, da man schnell in unserer wunderschönen Altstadt ist, aber andererseits bringt es auch unzählige Ampeln, Innenstadtverkehr und eine lange Fahrt im Auto mit sich. Mit dem Fahrrad können wir den Weg auf Arbeit oder nach Hause viel entspannter genießen und es ist der perfekte Ausgleich zum Job als Dozent und im Büro. Obendrein schont man die Umwelt.
Wir finden die Aktion STADTRADELN klasse und machen daher in diesem Jahr zum ersten Mal als Team mit.

Notifier

Im Sinne der Zukunft und der Verkehrswende möchten wir mit Spaß und Humor am Radeln unseren Beitrag leisten! Stuhlgang statt Nabenschaltung!

Notifier

Fetzt!

Notifier
Photo

Prof. Dr. Jens Besser

Equipe: #BikingMuralists

Sattle auf Urbaner Muralist !

Notifier

Ich freue mich, gemeinsam mit meinem Team vom Fraunhofer FEP die Aktion Stadtradeln zu unterstützen! Verteilt auf zwei Standorte in Dresden ist für jeden Geschmack der richtige Arbeitsweg dabei: Bergig nach Klotzsche oder flach nach Gruna!

Notifier
Photo

Hannes Peter

Equipe: HanSa!

Jeden Tag, fast jeden Weg. Alles kann, nichts muss, besser Rad, als mit dem Bus

Notifier
Photo

Georg Rennert

Equipe: WHAT

Moin Moin

Notifier

Gerne sind auch ehemalige und zukünftige Schüler des GDP sowie Freunde und Eltern willkommen. Nachtragen der Strecken ist möglich!
Außerdem natürlich allen viel Spaß und Sicherheit beim Radfahren. Genießt den Fahrtwind ;)

Notifier

Jeden Tag erlebe ich bereits nahe-zu Beginn meines Arbeitsweges mein Blaues Wunder, dieses unterradelnd, linkselbisch, hoffend auf Südost-Wind.
95% meines Arbeitsweges im Freiraum Flussraum, was ein Glück, radelnd abschalten, vor dem Anschalten .... meines Rechners, nahe Sachsenbad.
Fahrradfahren am Fluss, alles im Fluss, und anschließend, im Heizhaus, den Kopf frei für Neues, hoffentlich Gutes.
Zum Radeln gut für die Wadeln möcht ich Euch einladeln!

Notifier

Helm auf und beim Abbiegen Hand raus, dann klappt's auch mit den Autofahrern.

Joindre l’équipe

Partenaires locaux