Ende der Aktion - Drei Wochen Stadtradeln sind nun um!

Image Ecrit le 22.06.2020 de Henning Meinecke
Equipe: Team Meinecke
Commune: Melsungen

Fazit: Im Alltag aufs Auto zu verzichten, ist gut möglich. Zumindest für die allermeisten Wege. Für größere Einkäufe und zum Transport wird einfach der Kinderanhänger verwendet. Schwierig und voll wird’s dann nur, wenn die Kinder dabei sind…
Unsere Familienausflüge und Wochenende-Ziele haben wir als Familie genutzt, um neue Orte und neue Strecken mit dem Rad auszuprobieren!
Das wird auch weiterhin so sein. Vor allem bei dem sommerlichen Wetter! Aber ab und zu wird auch mal eine spontane oder längere Tour dabei sein, wo das Auto einfach praktischer ist.

Als Pfarrer kann ich eigentlich alle Wege mit dem Rad erledigen! Dafür bin ich dankbar, dass das in meinem Beruf möglich ist.
Und ich merke, dass ich beim Radeln Gottes Schöpfung näher bin, als hinter den Autoscheiben. ich kann nur jedem empfehlen, so oft, wie es nur geht, aufs Rad um zu satteln.

Ich freue mich, dass ich einige Mitstreiter gefunden habe, die motiviert waren, mehr Rad anstelle des Autos zu fahren.
Und ich bin mir sicher, dass diese Motivation anhalten wird. Hoffentlich gibt es im nächsten Jahr in unserer Kommune Melsungen wieder die Aktion drei Wochen Stadtradeln!

Partager: Facebook | Twitter