Emblème/logo

Landkreis Landsberg am Lech

TOUR du DUERF du 01.07. - 21.07.2018

  • 636.402

    Kilomètres parcourus

  • 90

    t CO2 évitées

  • 151

    Teams

  • 2.951

    Cyclistes actifs

  • 81/550

    Parlementaires

Emblème/logo

Landkreis Landsberg am Lech

TOUR du DUERF du 01.07. - 21.07.2018

  • 636.402

    Kilomètres parcourus

  • 90

    t CO2 évitées

  • 151

    Teams

  • 2.951

    Cyclistes actifs

  • 81/550

    Parlementaires

Informations

Départ non encore fixé
Semaine 2
Semaine 3
Démarre dans 0 jours

Der Landkreis Landsberg am Lech a participé de 01. juillet à21. juillet 2018 au TOUR du DUERF.

Contact

Rainer Mahl
Sportreferent

Tel.: 08191 129-1501
Rainer.Mahl at lra-ll.bayern.de

Landkreis Landkreis Landsberg am Lech
Kreisentwicklung und Wirtschaftsförderung
von-Kühlmann-Str. 15
86899 Landsberg am Lech

Dates

Téléchargements

Évaluation Europe

2.951 cyclistes, dont 11 membres du parlement communal, ont fait au total 636.402 km en vélo et ont épargné ainsi 90.369 kg CO2 (calcul basé sur 142 g CO2 par personnes-km).

Ceci correspond à 15,88x la longueur de l’équateur.



Participants et résultats

Aperçu de l’équipe et des cyclistes

Résultats de l’équipe - à titre absolu

Résultats de l’équipe - à titre relatif

Equipe ayant le plus de participants cyclistes


Villes/communes de la région/Landkreis comprenant le parlement communal le plus actif à vélo

Villes/communes de la région/Landkreis ayant fait le plus de km à vélo

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn




Catégories spéciales

Bürgerengagement/Ortsteile: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Bürgerengagement/Ortsteile: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Bürgerengagement/Ortsteile: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Familien: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Familien: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Familien: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Parteien: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Parteien: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Parteien: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Radsport: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Radsport: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Radsport: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Vereine/Verbände: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Vereine/Verbände: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Vereine/Verbände: Equipe ayant le plus de participants cyclistes




STADTRADELN-Stars

Photo

Letztes Jahr war ich Stadtradl-Koordinator für die Gemeinde Scheuring, ich habe dabei viele Menschen zum Radfahren bewegt und zusätzlich Ihre Kilometer notiert.
In diesem Jahr nehme ich die Herausforderung als STADTRADL-STAR an und werde drei Wochen meinen Alltag mit dem Fahrrad bewältigen. Die erste Woche werde ich auf Schulung in München sein, die zweite Woche beim Arbeiten im Vertrieb in Augsburg und in der dritten Woche plane ich eine Radtour. Bei Wind und Wetter werde ich vom 1. bis zum 21. Juli nur mit dem Fahrrad unterwegs sein, um für Scheuring Kilometer zu sammeln und werde mein Auto in der Garage stehen lassen.
Ich erhoffe mir sehr viele neue Erkenntnisse, denn „es profitiert die Umwelt, mein Geldbeutel wird geschont, meine Fitness und damit die Gesundheit wird gesteigert“.
Darüber hinaus möchte ich das bereits sehr gute Scheuringer Ergebnis aus dem letzten Jahr verdoppeln, im Vorfeld die Zahl der Teilnehmer-innen erhöhen, um gemeinsam noch mehr Engagement für den Klimaschutz zu zeigen.
„Jeder einzelne, der sich an der Aktion ‚Stadtradeln‘ beteiligt, setzt sich aktiv für den Klimaschutz ein“.
Wolfgang Schadl

Photo

Seit vielen Jahren nehme ich an der Aktion STADTRADL teil. Als Vorsitzender der Landsberger Energieagentur e.V. (LENA) habe ich die Aufgabe als STADTRADL-STAR gern übernommen. Leistet die Aktion STADTRADLN doch ebenfalls einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Allzu oft werden Klimaschutz und Energiewende nur auf die Stromwende reduziert (Windräder, PV-Anlagen und Starkstromtrassen). Wärmeenergie umfasst einen viel höheren Anteil beim Gesamtenergieverbrauch und der Mobilitätssektor einen etwa gleich großen Anteil wie der Stromsektor. Insofern ist jeder RADL-Kilometer auch ein wichtiger Beitrag für unsere Umwelt. Als Stadtrat begrüße ich diese Aktion, da jeder Radlkilometer das Verkehrsproblem in unserer Stadt Landsberg am Lech, wie auch vielen anderen Städten, hilft ein wenig zu reduzieren. In Landsberg wird aus der Bürgerschaft der Ruf nach einem Verkehrskonzept, welches erstellt und umgesetzt werden soll, bevor neue Baugebiete ausgewiesen werden immer lauter. Das Verkehrskonzept beginnt im Kopf eines jeden Bürgers mit der Frage, fahr ich mit dem Rad, oder mit dem Bus – oder fährt mein Nachbar mit dem Rad, damit ich Platz für mein Auto in der Stadt habe. Solange wir keine Veränderung in unserem Mobilitätsverhallten erreichen – wird jedes Verkehrskonzept scheitern. Bereits vor 25 Jahren hatten wir schon den täglichen Stau in Landsberg. Besonders unsere historischen Städte sind für Menschen – und nicht für Autos gebaut! In vielen Städten gibt es Bestrebungen, dass sich die Menschen ihre Städte zurück erobern. Fahren sie Rad und leisten sie einen Beitrag, dass die Städte wieder menschlicher werden! Der dritte Aspekt ist der persönliche. Mit jedem Radfahrkilometer fördere ich meine Gesundheit.
Deshalb, fahren sie Rad, tun sie etwas für ihre Gesundheit, für ihre Mitmenschen und für unsere Umwelt.

RADar! en Landkreis Landsberg am Lech

Chef/fes d’équipe

Notifier
Photo

Manfred Rambach

Equipe: Radlfreunde Epfach

Teilnehmer:
Rambach Manfred + Hildegard, Schilcher Markus + Brigitte, Riedle Anton, Riedle German, Schauer Manfred, Enzensberger Christoph + Gabi + Adrian, Draxl Anton + Thomas + Yvonne, Jugendgruppe TSV Epfach (20 Kinder), Klein Meinrad, Riedle Michael, Eglhofer Hans, Hein Christian, Siegl Herbert

Notifier
Photo

Bernd-Birgit Müller

Equipe: Pfarrei Zu den Hl. Engeln

Christen engagieren sich für Schöpfung, Umwelt und Nachhaltigkeit - Lebensfreude durch Radeln und mit Gott!

Notifier
Photo

Robert Kränzler

Equipe: Die Wiesbach-Biker

Wir leben in einer super-schönen Gegend die ganz besonders zum Radeln einlädt. Also rauf auf's Radl und Km machen, im Sinne des Umweltschutzes und unserer Gesundheit.

Notifier

Ich freue mich, dass ich mit meinem Team der Freitagsradler, das in diesem Jahr sein 30 jähriges Bestehen feiert, einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann.

Notifier
Photo

Veronika Seiler

Equipe: Telos-Kinderhaus

Radeln macht Spaß! Kinder lieben Spaß! In Utting können wir alle Wege mit dem Fahrrad zurücklegen. Wenn wir dies unseren Kindern vorleben, machen sie bestimmt gerne mit.
Ein bißchen mehr Zeit werden wir wohl brauchen... genießen wir sie!
Und dass Radeln die Umwelt schont, ist ja eh klar.
Die Telos-Kinder machen ihre geradelten Kilometer wieder im Telos-Kinderhaus durch Stempel sichtbar!

Joindre l’équipe

Partenaires locaux