Emblème/logo

München

TOUR du DUERF du 04.06. - 24.06.2018

  • 1.094.817

    Kilomètres parcourus

  • 155

    t CO2 évitées

  • 234

    Teams

  • 5.226

    Cyclistes actifs

  • 19/81

    Parlementaires

Emblème/logo

München

TOUR du DUERF du 04.06. - 24.06.2018

  • 1.094.817

    Kilomètres parcourus

  • 155

    t CO2 évitées

  • 234

    Teams

  • 5.226

    Cyclistes actifs

  • 19/81

    Parlementaires

Les communes suivantes en font partie:

Informations

Départ non encore fixé
Semaine 2
Semaine 3
Démarre dans 0 jours

Die Landeshauptstadt München a participé de 04. juin à24. juin 2018 au TOUR du DUERF.

Contact

Laura Schmidt

Tel.: 089 890668636
info at stadtradeln-muenchen.de

Green City Projekt GmbH
im Auftrag von
Stadtradeln München

Lukas Raffl

info at stadtradeln-muenchen.de

Landeshauptstadt München
Stabsstelle Radverkehr der Landeshauptstadt München
Blumenstraße 31
80331 München

Dates

Auftaktveranstaltung und Presseevent am 2. Juni 2018, 14 bis 18 Uhr in den Stachus Passagen, Karlsplatz/ Stachus (1. und 2. Untergeschoss, Stachusbauwerk).
Aktionszeitraum vom 4. bis 24. Juni 2018
Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung auf der Münchner Radlnacht am 7. Juli 2018, Königsplatz:
17:00 Uhr Verlosung für alle STADTRADLERiNNEN
18:00 Uhr Preisverleihung STADTRADELN
19:45 Uhr Preisverleihung Münchner Schulradeln

Auf dem Laufenden bleiben mit www.facebook.com/stadtradelnmuc

Téléchargements

Évaluation Europe

5.226 cyclistes, dont 19 membres du parlement communal, ont fait au total 1.094.817 km en vélo et ont épargné ainsi 155.464 kg CO2 (calcul basé sur 142 g CO2 par personnes-km).

Ceci correspond à 27,32x la longueur de l’équateur.



Participants et résultats

Aperçu de l’équipe et des cyclistes

Résultats de l’équipe - à titre absolu

Résultats de l’équipe - à titre relatif

Equipe ayant le plus de participants cyclistes




Catégories spéciales

Ämter/Verwaltung: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Ämter/Verwaltung: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Ämter/Verwaltung: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Bürgerengagement/Ortsteile: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Bürgerengagement/Ortsteile: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Bürgerengagement/Ortsteile: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Parteien: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Parteien: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Parteien: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Schulen: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Schulen: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Schulen: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Schulklassen: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Schulklassen: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Schulklassen: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Universitäten/Hochschulen: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Universitäten/Hochschulen: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Universitäten/Hochschulen: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Unternehmen/Betriebe: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Unternehmen/Betriebe: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Unternehmen/Betriebe: Equipe ayant le plus de participants cyclistes

Vereine/Verbände: Résultats de l’équipe - à titre absolu

Vereine/Verbände: Résultats de l’équipe - à titre relatif

Vereine/Verbände: Equipe ayant le plus de participants cyclistes




STADTRADELN-Stars

Photo

Judith Schacht, Journalistin, Bloggerin und vor allem Fahrradfahrerin, ist das Gesicht des STADTRADELN München 2018! Warum? Das sagt sie am besten selbst:
"Jeder Kilometer mehr zählt. Und ich möchte unbedingt ein Drittel mehr Kilometer radeln als sonst.
Da ich gar kein Auto habe, muss ich sowieso immer aufs Fahrrad steigen, wenn ich wohin will. Und es zahlt sich, das weiß ich bereits, wirklich immer für mich aus. Denn: jeder Fahrtweg hat für mich einen Fitnesseffekt, einen Lerneffekt (wenn ich Podcasts höre) und einen Relaxeffekt (wenn ich dabei runterkomme nach einem stressigen Tag). Und obwohl das alles so positiv klingt, gibt es sie - diese Tage, diese absolut "Radl-feindlichen" Tage. An denen es regnet oder der Wind weht, an denen ich müde oder lustlos bin oder an denen ich eitel bin, weil ich ein Kleid anziehen will, mit dem man sich auf dem Rad kaum halten kann. Diese Tage, an denen alles dagegen spricht aufs Fahrrad zu steigen, diese "Radl-feindlichen" Tage werden meine großen Herausforderung. An denen werde ich Lösungen finden und mich überwinden müssen. Ich werde in den drei Wochen dann trotzdem, oder gerade deshalb Radfahren. Um mir selbst und anderen zu beweisen, dass es geht. Nur so kann ich meine Zusatzkilometer rausholen. Ich bin gespannt, ob es immer schaffe."

RADar! en München

Chef/fes d’équipe

Notifier

Als zertifizierter Umweltschutzbetrieb der Landeshauptstadt München ist der Klimaschutz für uns eine selbstverständliche Sache. Wir von der Münchner Stadtentwässerung wollen mit gutem Beispiel vorangehen und auch unseren Beitrag hierzu leisten. Ich wünsche, dass möglichst viele Kolleginnen, Kollegen und Freunde der MSE an der Aktion teilnehmen und die Freude und den Spass am Fahrradfahren entdecken.

Christian Sprey
Teamkapitän Münchner Stadtentwässerung

Notifier
Photo

Bettina Weich

Equipe: Acronis

Acronis schützt Ihre Daten und jetzt auch das Klima!

Notifier
Photo

Monika Böhme

Equipe: GWG München

Als kommunales Wohnungsunternehmen möchte die GWG München einen wirkungsvollen Beitrag zur CO2-Einsparung und somit zum Wohle unserer Umwelt leisten. Wir setzen uns seit vielen Jahren bewusst mit dem Thema „Energieeffizientes Wohnen und Bauen“ auseinander. Und auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben die Nase vorn bei Umweltthemen. Viele von ihnen nutzen das Fahrrad bei jedem Wetter, um in die Arbeit zu kommen oder kurze Dienstwege zurückzulegen. Dafür haben wir eigene E-Bikes und Fahrräder angeschafft. In diesem Sinne: auf die Räder, fertig, los!

Notifier

Seit 1,5 Jahren fahren wir in der Familie fast alle Strecken mit dem Rad. Zum Kindergarten, Kita, in die Arbeit und zum Einkaufen. So kommen bei mir pro Tag min. 16 Radkilometer zusammen, bei meiner Frau min. 6. Egal wie das Wetter ist, mit dem Rad ( und Anhänger ) ist es auch mit Kindern einfach für uns am schnellsten und unkompliziertesten. Meinen täglichen Wege habe ich mittlerweile so gewählt, dass ich nicht die kürzesten, sondern die für Radfahrer sichersten Wege fahre.

Notifier

Der Münchner Radlkurier
Sommer wie Winter, bei jedem Wetter

Notifier

We are traffic, too! Nicht nur am letzten Freitag im Monat, sondern natürlich täglich :-)

Critical Mass ist eine kreative Form des Straßenprotests, bei der sich mehrere Fahrradfahrer scheinbar zufällig treffen, um auf ihre Gleichberechtigung gegenüber dem motorisierten Verkehr aufmerksam zu machen. Sie ist desorganisiert, antihierarchisch und hat keine Verantwortlichen. Alle können mitradeln! Wir treffen uns jeden letzten Freitag im Monat um 18 Uhr am Max-Joseph-Platz vor der Oper und fahren gemeinsam um 18:30 Uhr los. Alle Traditionalisten und Nachzügler holen wir um 20 Uhr an der Bavaria ab. Aktuelle Infos gibt es auf der Facebookseite: criticalmassmuenchen

In diesem Sinne… let’s roll!

Notifier

Ich radel fast alle Strecken in der Stadt und im Urlaub auch etwas weiter. Für den Winter habe ich ein Winterrad mit Spikes und wenns schlimm schneit eine alte Skibrille....eitel sein darf man nicht am Rad....und vorsichtig sein muss man auch immer...besonders ärgern mich Autos oder Lieferwagen am Radweg, dann muss der Radler am Gehweg schieben oder sich in den Verkehr drängeln....aber mit dem Fahrrad ist man trotzdem meist schneller, stressfreier und gesünder am Ziel, sucht keinen Parkplatz und das wichtigste man fährt CO2neutral. Deshalb sollte meiner Meinung nach jeder, der dazu körperlich in der Lage ist aus dem Auto und auch aus U+SBahn und Bus aussteigen und sich aufs Fahrrad schwingen. Je mehr Fahrradfahrer wir werden desto mehr Raum gewinnen wir auf der Straße zurück.
Auf gehts!

Notifier

In den sozialen Grundsätzen der Evangelisch methodistischen Kirche heißt es unter dem Unterpunkt Verantwortung für das Weltklima:

Wir erkennen, welche globalen Auswirkungen die menschliche Missachtung von Gottes Schöpfung hat. Die ausufernde Industrialisierung und die damit verbundene Zunahme der Verwendung fossiler Brennstoffe haben dazu geführt, dass die Erdatmosphäre immer mehr mit Schadstoffen belastet wird. Diese Emissionen drohen das Erdklima auf Generationen hinaus dramatisch zu verändern, mit schwer wiegenden Folgen für Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. ...

Wir unterstützen das Stadtradeln mit unseren Kilometern, weil wir damit einen kleinen Beitrag zur Bewahrung von Gottes Schöpfung leisten können.

Notifier

Viel Spaß beim Stadtradeln 2018! Allen Teammitgliedern und Radlfreunden eine gelassene und entspannte Fahrt durch München und drumherum.

Notifier
Photo

Anna Laube

Equipe: Laubhaufen

Zusammen Radeln macht noch mehr Spass! Meldet Euch gerne mit an!

Notifier

Das Thomas-Mann-Gymnasium ist schon seit vielen Jahren als Umweltschule anerkannt. Es gehört für viele Schülerinnen und Schüler und auch immer Lehrerkräfte dazu, den Schulweg umweltfreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Notifier

Fahrrad fahren ist für mich die idealste Möglichkeit innerhalb unserer Stadt vorwärts zu kommen.
Alle Einkäufe und Besorgungen lassen sich ohne Parkplatzsuche, umweltfreundlich und schnell erledigen.
Nebenbei macht es Spaß und hält fit und gesund.

Notifier
Photo

Manuel Weiss

Equipe: censhare

censhare ist ein Arbeitgeber, der das Radeln der Mitarbeiter explizit unterstützt. Und so freut es uns, dass - vor allem in den Sommermonaten - ein erheblicher Teil der Mitarbeiter mit dem Fahrrad zur Arbeit kommt.

Wir versuchen dieses Jahr, unser schon im letzten Jahr gutes Stadttadeln-Ergebnis nochmal deutlich zu toppen - schon die Teamgröße ist sehr gewachsen.

censhare for Munich! :-)

Notifier
Photo

Clemens Heer

Equipe: Perlach radelt

Warum „Perlach radelt“? Zum einen weil der Stadtteil einfach tolle Möglichkeiten bietet, sich mit dem Rad fortzubewegen, zum anderen auch, um andere Leute kennenzulernen, die ebenfalls etwas fahrradverrückt sind.
Wie war das noch bei Loriot? Ein Leben ohne Fahrrad ist möglich, aber sinnlos. Oder meinte er ein Leben ohne Mops? Meine Liebe zu Hunden hat allerdings nachgelassen, seitdem ich als Jugendlicher Zeitungen mit dem Rad ausgefahren habe.

Notifier

Radfahren für Klima und Gesundheit! Wir sind fit - unter Wasser und auf der Straße.
Freunde, Verwandte und Interessierte sind bei uns auch jederzeit willkommen :)

Notifier

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aber auch Freunde, Bekannte und Familienangehörige und alle Münchner, die uns gerne unterstützen wollen, sind herzlich eingeladen, sich unserem Team anzuschließen.
Wenn der Radverkehrsanteil in München noch weiter gesteigert werden soll, dann muss bei der Infrastruktur noch viel verbessert werden. Noch wichtiger ist, die Sicherheit für Radler zu erhöhen. Erst vor wenigen Wochen kam es wieder zu einem tödlichen Unfall durch einen rechtsabbiegenden LKW. Wenige Tage später geschah das gleiche in Köln. In beiden Fällen waren Kinder die Opfer. Abbiegeassistenten für LKW würden helfen, solche Unfälle zu vermeiden. Radeln Sie mit uns und unterschreiben Sie auf campact.de die Petition Retten Sie Leben - Machen Sie LKW-Abbiegeassistenten zur Pflicht!

Notifier
Photo

Angela Bergmann

Equipe: Familienyoga Angela

Radfahren und Familienyoga sind wunderbare Aktivitäten, die man mit der ganzen Familie in München ausüben kann. Steigt auf das Rad und kommt vorbei, unseren Kindern ein Vorbild!
Ich freue mich über alle Familien in München, die sich hier und im Familienyoga dazugesellen.
Auf eine friedliche "AutoFrei(e)-Zeit". Angela mit ihrem ersten Rad, damals noch in Berlin.

Notifier
Photo

Fabian Norden

Equipe: Green City

Einmal im Jahr mache ich mir beim STADTRADELN bewusst, wie viel geradelte Strecke im Alltag zusammenkommt, die nicht nur weniger Straßenraum einnimmt, sondern auch viel angenehmer und schneller ist, als jedes andere Verkehrsmittel in der Stadt. Diesen Raum sollte die Kommune bestmöglich bereitstellen, um die hohe Lebensqualität zu wahren! Dafür setzt sich auch Green City ein - mach' mit und radel' mit uns noch heute in die Zukunft.

Notifier
Photo

Friederike Sommer

Equipe: ERGO

Mitradln für den Klimaschutz und ganz nebenbei etwas für die eigene Gesundheit tun!

Super! sagen wir, die Mitarbeiter der ERGO, D.A.S., ITERGO, ERV, Allysca, LEGIAL, MEAG und MunichRE am Standort München. Gerne leisten wir unseren persönlichen sportlichen Beitrag zum Klimaschutz - und legen dafür auch mal ein paar Kilometer mehr auf unseren Rädern zurück.

Übrigens: ERGO übernimmt seit vielen Jahren Verantwortung für die Umwelt - im Unternehmen wie im Geschäft. Mit unserem klimaneutralen Geschäftsbetrieb tragen wir aktiv zum Klimaschutz bei. Den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen, steht auch im Fokus unseres gesellschaftlichen Engagements und unserer Initiative "Tackling climate Change together". Denn der Klimawandel beeinflusst heute schon spürbar unser Geschäft.

Notifier
Photo

Bettina Messinger

Equipe: SPD-Radler*innen

Stadtradeln ist ein wunderbarer Ansporn, noch öfter zu radeln. Es macht Spaß, dass man nicht als Einzelkämpferin die Kilometer zählt, sondern in erster Linie das Gruppenergebnis entscheidet. Stadtradeln zeigt auch, welche Bedeutung das Fahrrad zwischenzeitlich in München hat. Man tut für sich selbst etwas Gutes und auch für die Umwelt - eine echte win-win-Situation.

Bei uns radeln SPD-Stadtratsmitglieder, Landtagsabgeordnete bzw. -kanidatInnen, Bezirkstagsmitglieder bzw. kandidatInnen, Bezirksausschussmitglieder und viele, die uns "roten" Radler*innen einfach nahestehen, mit. Wir freuen uns, über jedes weitere Team-Mitglied.

Notifier
Photo

Jochen Berner

Equipe: OSRAM

Seit mehr als 111 Jahren machen wir aus Licht Lebensqualität. Mit unseren Produkten und Lösungen leisten wir einen wesentlichen gesellschaftlichen Beitrag, um globalen Herausforderungen wie Urbanisierung, Klimawandel und Ressourcenknappheit zu begegnen.

Und jetzt eben auch mal direkt mit den Füßen und auf dem Fahrrad. Auch wenn wir vermutlich kein ganzes Lichtjahr schaffen werden, wollen wir doch einiges an Kilometern für diese tolle Aktion beitragen.

Allen Beteiligten Teams und Einzelradlern viel Spaß und und immer 'ne gute Portion Luft im Schlauch!

Notifier

Seit 2001 ist Hofbräu München EMAS validiert um kontinuierlich die Umweltleistung der Brauerei zu verbessern. Mit der Teilnahme am Stadtradeln wollen wir unsere Mitarbeiter, Freunde und Fans darauf aufmerksam machen wie einfach, spaßig und gesund es sein kann etwas für den Klimaschutz zu tun. Ob auf dem Weg in die Arbeit oder in den Biergarten : Radlt's und habt's Spaß!

HaBe die Wadln,
Sebastian

Notifier

Der DTKC München, gegründet 1912, ist Münchens ältester Kajakverein. Und wer mit dem Fluss umgehen kann, der schafft das auch mit dem Verkehrsfluss...
Wir beteiligen uns seit einigen Jahren mit großer Begeisterung und haben viele ganzjährig aktive Alltagsradler dabei. Ehrgeiz ist uns suspekt, der Klimagedanke hingegen sympathisch - und ein freundlicheres Miteinander von Autofahrern und Radlern im Stadtverkehr unser Wunsch.
Natürlich dürfen sich gerne auch Paddler der Nachbar-Kanuclubs in München-Thalkirchen bei uns einreihen, Menschen, die noch ein altes Klepper-Faltboot im Speicher hängen haben, Leute, die schon mal in einem Kajak saßen - oder diesen Genuss noch vor sich haben. Willkommen im Team DTKC!

Notifier

Vorrang für nicht motorisierten Verkehr in München
Höchste Zeit, es muss sofort gehandelt werden um den Radverkehr in München attraktiver und sicherer zu machen. Zu hohe Stickstoffdioxidwerte und Feinstaubbelastung sind gesundheitsgefährdend. Schöne Worte und Gutachten verändern nichts. Städte wie Kopenhagen, London und Amsterdam setzten bei den Investitionen für die Radinfrastruktur und Einschränkungen für Autoverkehr Maßstäbe. In Kopenhagen wurde nach neuesten Zählungen bereits ein Patt zwischen Rad- und Autoverkehr erreicht. Also „auf geht’s“ liebe Entscheidungsträger der Landeshauptstadt: Mut zu mehr Platz zu Gunsten von Rad- und Fußverkehr gepaart mit effektiven Einschränkungen für den motorisierten Individualverkehr!
Wir Münchner wollen uns hier wohl fühlen, entspannt im Alltag und in der Freizeit in unserer Stadt radeln.
Lassen wir uns von gelungenen Beispielen für guten Radverkehr anstecken!

Notifier

Wir sind akzente, fors und sustainable. In unserem Büro in der Corneliusstraße 10 begleiten wir seit 25 Jahren Unternehmen auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Gemeinsam beraten wir zu Nachhaltigkeitsreporting und -kommunikation sowie CR- und Klimastrategien. Mithilfe von Trainings und Workshops festigen wir diese Themen in den Unternehmen.
Neben unserer Arbeit engagieren wir uns für mehr Nachhaltigkeit im Alltag und radeln so oft es geht zum Büro in der Corneliusstraße 10. Wir freuen uns, in den kommenden drei Wochen zu verfolgen, wie viele Kilometer wir gemeinsam erradeln.

Notifier
Photo

Katharina Horn

Equipe: ÖDP München

Fahrradfahren macht Spaß UND ist effektiv. Es geht schnell, kostet nicht viel und erzeugt keine Emissionen. Meiner und eurer Gesundheit tut es auch gut - also: burn fat, not oil! Die Münchner ÖDP setzt sich schon lange für ein fahrradfreundliches München ein und nimmt jetzt schon zum viertenmal beim STADTRADELN teil. Wir quatschen nicht nur - wir radeln auch!

Notifier
Photo

Michael, Franziska, Sarah, Marie Wolfsteiner

Equipe: TSV Waldtrudering

Würden wir das Auto konsequent durch das Fahrrad ersetzen, hätten wir automatisch die Bewegung, die wir verzweifelt in Aktivitäten wie Spinning oder Joggen suchen, zu denen wir nicht selten mit dem Auto fahren... Alle Mitglieder, Haupt- und Ehrenamtlichen, Freunde und Fans des TSV Waldtrudering sind herzlich eingeladen, mitzuradeln und das sportliche Miteinander auch im Straßenverkehr zu üben!

Notifier
Photo

Alexandra Fabry

Equipe: Nebenan.de_München

Hallo Nachbarn aus München,
wollen wir doch einmal sehen, ob wir einiges an Kilometern zusammenbekommen.
Ich freue mich über jeden Menschen, der bei mir im Team sein möchte.
Immer genug Luft im Reifen und allzeit gute und sichere Fahrt.
Alexandra

Notifier

München hat in den letzten Jahren viel für den Radverkehr getan. Dies ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Allerdings ist die Distanz zwischen der Landeshauptstadt und führenden Metropolen in Europa in Sachen Infrastruktur, Akzeptanz und Raumverteilung gigantisch. Ein Ausgeglichenes Verhältniss zwischen den Verkehrsarten kann nicht durch schönes Marketing erreicht werden, sondern durch Handfeste Investitionen und mutige Pläne . Die Stadt sollte sich ihrer Verantwortung für die Zukunft stellen und die Priorität zugunsten des Automobils auf ein Konzept ändern, das verstärkt auf ÖPNV und Fahrrad setzt. Auch wir sollten uns die Frage stellen ob wir uns in dieser schönen Stadt auf Augenhöhe begegnen wollen oder weiter in unseren 2,5 Tonnen Stahlkästen. Ansonsten gute Fahrt.

Notifier

Viel Erfolg und Spaß allen Teilnehmern!
Allzeit gute Fahrt bei gegenseitiger Rücksichtnahme im täglich wahnsinnigen Verkehrsalltag ;-)
Dabei sein und etwas Gutes für Körper und Umwelt tun

Notifier

Auf geht’s , pack ma‘s!

Notifier
Photo

Clemens Michalke

Equipe: EGGrolls

Schüler, Eltern von Schülern und Lehrer des Erasmus Grasser Gymnasiums wollen zeigen, wie radelbegeistert unserer Schule ist!
Von der Schrottgurke bis hin zum stylischen Edelbike ist auf unserem Schulgelände alles und in riesiger Anzahl zu finden - zu jeder Jahreszeit!
Das zeigt, dass wir auf unser Lieblingstransportmittel definitiv nicht verzichten wollen! Einfach weil es das Beste ist ✌️

Notifier
Photo

Katja Martens

Equipe: Drahtesel

Als Familie ein Vorbild für andere sein , der Gesundheit und Umwelt zuliebe.

Notifier
Photo

Sandra Henoch

Equipe: Pro Wildlife

Klimaschutz ist Artenschutz! Wir treten in Pedale, um die Lebensgrundlage von Wildtieren weltweit zu schützen.

Notifier

Stadtradeln - eine tolle Aktion! Macht Spaß und jeder kann einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der kommunalen Fahrradinfrastruktur und zum Klimaschutz leisten.

Notifier
Photo

Oliver Glück

Equipe: GSK Stockmann

Dran bleiben

Notifier

Wozu braucht man in München ein Auto, wenn man alles viel schneller mit dem Rad erreichen kann?

Joindre l’équipe

Partenaires locaux

Initiative Radlhauptstadt München
Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr
Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V. (AGFK)
Stachus Passagen
E BIKE DAYS München
Radlbauer
Oekom Verlag
ROSE Bikes GmbH
PUBLICPRESS Publikationsgesellschaft mbH
GeraNova Bruckmann Verlagshaus GmbH
Isarland Ökokiste
ZIMMER TASCHEN
ALB·GOLD Teigwaren GmbH
Pedalhelden
Stadtbienen e.V.
Gut Aiderbichl
Therme Erding