Emblème/logo

Veitshöchheim

TOUR du DUERF du 14.06. - 04.07.2020

  • 170

    Cyclistes actifs

  • 5/21

    Parlementaires

  • 12

    Equipes

  • 46.201

    geradelte Kilometer

  • 7

    t CO2 évitées

Emblème/logo

Veitshöchheim

TOUR du DUERF du 14.06. - 04.07.2020

  • 170

    Cyclistes actifs

  • 5/21

    Parlementaires

  • 12

    Equipes

  • 46.201

    geradelte Kilometer

  • 7

    t CO2 évitées

Les communes suivantes en font partie:

Informations

Départ non encore fixé
Semaine 2
Semaine 3
Démarre dans 0 jours

Die Gemeinde Veitshöchheim a participé de 14. juin à04. juillet 2020 au TOUR du DUERF.

Contact

Jan Speth
Klimaschutzmanager

Tel.: 0931 9802-731
veitshoechheim at stadtradeln.de

Gemeinde Veitshöchheim
Klimaschutz/Hochbau
Erwin-Vornberger-Platz 1
97209 Veitshöchheim

Radkultur BW

Dates

  • Vorbehaltlich die Corona-Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung und das Wetter lassen es zu: Am 14. Juni 2020 legen wir im Rahmen der Auftaktradtour gemeinsam die ersten Kilometer zurück! Treffpunkt ist um 10.30 Uhr im Rathausinnenhof.
  • Im September findet die Würdigung der radelaktivsten Teams und Teilnehmer am dm-Markt statt. Jeder kann gewinnen! Den Termin geben wir noch bekannt

Observations

Image

21 Tage in die Pedale treten für Klima, Gesundheit und Radverkehrsförderung in Veitshöchheim: Bereits zum siebten Mal in Folge beteiligt sich die Gemeinde vom 14. Juni bis 4. Juli 2020 am bundesweiten Wettbewerb Stadtradeln und ruft dazu auf, in diesem Zeitraum möglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad oder E-Bike zurückzulegen.

  • Teilnehmende mit Internetzugang registrieren sich mit ihrem Namen und ihrer E-Mail-Adresse für den Online-Radelkalender. Nach erfolgreicher Registrierung können dann dort die Kilometer eingetragen werden, die automatisch dem Team und der Kommune gutgeschrieben werden. Wer im letzten Jahr mitgeradelt ist, kann den Account einfach weiterverwenden!
  • Teilnehmende mit einem Smartphone können über die STADTRADELN-App (für Android und iOS-Systeme) Kilometer eintragen: Zum einen händisch (ein Einloggen über das Internet ist dann nicht mehr notwendig) oder noch einfacher via GPS-Funktion, die die exakte Route aufführt und die zurückgelegten Kilometer berechnet.
  • Teilnehmende ohne Internetzugang registrieren sich direkt bei der lokalen Koordination ihrer Kommune. Dort können km-Erfassungsbögen bereitgestellt werden, sodass handschriftlich die erradelten Kilometer abgegeben werden können. Die Ansprechpartner*innen sind auf der Unterseite der teilnehmenden Kommune bei Teilnehmerkommunen zu finden.

Ich fahre schon jeden Tag Fahrrad, warum soll ich trotzdem mitmachen? Mit Ihrer Teilnahme zeigen Sie auch den Verantwortlichen in Sachen Radverkehr, wie wichtig Ihnen Klimaschutz und Radverkehrsförderung sind. Je mehr Radelnde beim STADTRADELN mitmachen, umso deutlicher bzw. lauter wird dieses Signal! Den (politischen) Entscheidungsträger*innen (z.B. im Gemeinderat) wird bewusst(er), wie viele Fahrradfahrende es gibt und wie viele Wege mit dem Rad in der Kommune bereits zurückgelegt werden, sodass diesen Verkehrsteilnehmende in Veitshöchheim auch mehr Raum zugesprochen werden muss.

Ich fahre kaum/nur kurze Strecken Fahrrad, warum soll ich trotzdem mitmachen? Jeder Kilometer auf dem Rad ist nahezu zwangsläufig ein Beitrag zum Klimaschutz! Daher zählt jeder Radkilometer und alle Radelnden. Das STADTRADELN ist kein Wettkampf Einzelner, sondern ein gemeinschaftliches Projekt, bei dem alle so viel beitragen, wie sie können und möchten. Vielleicht fahren Sie ja so wenig Fahrrad, weil Sie mit den Bedingungen für Radfahrende nicht zufrieden sind: Verstärken Sie daher durch Ihre Teilnahme das Signal für mehr Radverkehrsförderung in Veitshöchheim!

Warum die CO2-Angaben? Wir sprechen bewusst stets von CO2-Vermeidung und nicht von Einsparung, da wir wissen, dass natürlich nicht jede Fahrt mit dem Rad tatsächlich eine Autofahrt einspart/ersetzt. Streng genommen können z. B. Personen, die überhaupt kein Auto haben, nie etwas einsparen – dass ihr Verhalten jedoch positive Auswirkungen auf den Klimaschutz hat, sollte unbestritten sein, was wir entsprechend mitberücksichtigen und würdigen wollen. Die Kampagne erhebt keinen wissenschaftlichen Anspruch. Durch die Anzeige der CO2-Vermeidung (basierend auf 142 g CO2 pro Personen-km, Angaben lt. Umweltbundesamt) wollen wir schlichtweg veranschaulichen, welch positive Effekte unser aller Mobilitätsverhalten durch das Radfahren hat – und wie viel gar mehr, wenn „massenhaft“ und regelmäßig aufs Rad umgestiegen wird, selbstverständlich auch über das STADTRADELN hinaus!

Warum soll ich mitmachen - es gewinnen doch sowieso immer die gleichen! Falsch! Gewinnen kann jeder: Im Rahmen des Stadtradelns verlosen wir unter allen Teilnehmer*innen tolle Fahrrad-Preise. Dies unabhängig davon, ob man auf dem Treppchen landet oder nicht. Die Übergabe der Preise erfolgt bei der Abschlussveranstaltung.

Wie kann ich die Verwaltung auf Problem- und Gefahrenstellen in Veitshöchheim aufmerksam machen? Zum einen ist dies während des Aktionszeitraums über die Meldeplattform "Radar" bequem online möglich: Hier können Radler*innen Problemstellen in eine Karte einzeichnen. Zum anderen geht das auch jederzeit per E-Mail an Klimaschutzmanager Jan Speth (Kontaktdaten siehe oben). Einziger Haken: Für einige Straßen (WÜ 3 "Am Geisberg", "Gadheimer Straße", B27-Zubringer) ist die Gemeinde nicht Baulastträger und kann die Anliegen lediglich an das staatliche Bauamt weitergeben.

Die Gemeinde Veitshöchheim bedankt sich bei den Sponsoren für die klimafreundliche Unterstützung:

• Allianz Dirk Herbert Generalvertretung Veitshöchheim

• dando-art Lichttechnik Veitshöchheim

• DB Mainfrankenbahn | Main-Spessart-Express

• dm-Markt Veitshöchheim

• Energieversorgung Lohr Karlstadt und Umgebung GmbH & Co. KG

• Meegärtle Biergarten Veitshöchheim

• S&S Bikes Veitshöchheim

Mot de bienvenue

Image

In den letzten Jahren hat sich das Fahrrad, auch dank der technischen Weiterentwicklungen zu einem immer beliebteren Verkehrsmittel entwickelt.

Immer mehr Menschen sehen die Fortbewegung auf zwei Rädern inzwischen als echte Alternative zum fahrbaren Untersatz auf vier Rädern. Deutlich wird dies beim Blick auf unsere Straßen aber auch beim stetig steigenden Angebot an Radwegen. Sich mit dem Fahrrad fortzubewegen hat viele Vorteile: Es hält fit, es verursacht keine Spritkosten, es erspart die Parkplatzsuche und es schont die Umwelt.

Mit dem Fahrrad unterwegs zu sein eröffnet ganz andere und neue Perspektiven. So kann man, alleine schon wegen des Tempos, die Umgebung ganz anders wahrnehmen als mit einem motorisierten Fahrzeug. Auch der Eindruck der Natur lässt sich viel intensiver wahrnehmen als z.B. aus einem Pkw heraus.

Neben der Fitnesssteigerung, welche beim regelmäßigen Radfahren zu erzielen ist, macht das Radfahren einfach Spaß. Diese Freude können auch Sie erleben, wenn Sie beim deutschlandweiten STADTRADELN mitmachen.

Veitshöchheim beteiligt sich bereits zum siebten Mal am STADTRADELN - ich würde mich freuen, wenn Sie mitradeln! und Kilometer für unser schönes Veitshöchheim sammeln!

Jürgen Götz, 1. Bürgermeister

Presse

Die Pressemitteilung der Gemeinde anbei als PDF zum Herunterladen. Gerne stellen wir auch Pressefotos zur Verfügung!

Image - cliquez pour agrandir

Téléchargements

Einträge pro Seite:
20
50
100
Tous
Einträge pro Seite:
20
50
100
Tous

RADar! en Veitshöchheim

Chef/fes d’équipe

Statistiken der letzten Jahre

  • Cyclistes

  • Parlementaires

  • Equipes

  • geradelte Kilometer

  • t CO2 évitées

Partenaires locaux